Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Perla Díaz "What is a youth perspective?"
 
In den "Guidelines for Debate" versucht die Autorin, den Begriff "Jugendperspektive" zu definieren und wie eine solche in nationale Politiken inkludiert werden kann. Ist es genug, wenn junge Menschen an der Entwicklung von Strategien und Programmen partizipieren, oder sind andere Methoden und Maßnahmen notwendig? 

Perla Sofía Vázquez Díaz "Guidelines for Debate. What is a Youth Perspective?"

Im globalen Bericht über den Status von Jugendpolitiken in unterschiedlichen Ländern aus dem Jahr 2014 werden diese - sofern sie existieren - untersucht und die jeweiligen Stakeholder im nationalen bzw. regionalen Kontext verglichen. Von 198 untersuchten Ländern haben 122 eine nationale Jugendstrategie, also 62%; in Afrika ist diese Rate mit 43% (23 von 54 untersuchten Ländern) jedoch wesentlich niedriger.

Youth Policy Press "The state of youth policy 2014"
 
Herausgeber und Medieninhaber:
VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation
Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien, Tel: +43-1-713 35 94, Fax: +43-1-713 35 94 73
office@vidc.org; www.vidc.org, office@nordsueddialog.org; www.nordsueddialog.org
Redaktion: Ingrid Pranger

Sie sind als "" zum NordSüdDialog Newsletter subskribiert.
Falls Sie den Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie hier: >>Unsubscribe Newsletter
Bei Adressänderung schicken Sie bitte ein E-Mail an pranger@nordsueddialog.org

Dieses Dokument wurde mit finanzieller Unterstützung der Österreichischen Entwicklungs- und Ostzusammenarbeit (OEZA) und des Landes Oberösterreich erstellt. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansichten der RedakteurInnen und AutorInnen wieder und stellen somit nicht die offizielle Meinung der OEZA, des Landes Oberösterreich sowie des VIDC dar.